T4 Syncro höher legen und All Terrain Reifen (215 75 r15) General Grabber AT 3

Am Thema größere Reifen kommt man nicht vorbei, wenn man sein Auto / Bus / Van für gröbere Pisten oder sogar das Gelände rüsten will. Nach der Höherlegung ist die Größe der Auflageflächen der Reifen wohl eine der wichtigsten Verbesserungen, wenn man sich abseits der normalen Wege auf Abenteuersuche begeben will. Hierfür sind allerdings einige kleine Hürden zu nehmen. Hier schreibe ich, welche Möglichkeiten es für den T4 (egal ob syncro oder 2WD) gibt.

Was muss man wissen?

  • Der neue Abrollumfang darf maximal 8% von der Originalgröße abweichen, sonst ist eine teuere neue Abgasprüfung notwendig
  • Die Reifen müssen freigängig in den Radkästen sein
  • Der Tacho zeigt weniger an wenn man größere Räder montiert, also muss der Tacho angepasst werden.

Die wohl bekannteste Variante ist die der Firma Seikel, ein Unternehmen, dass sich darauf spezialisiert hat, VW-Modelle mit mehr Offroadfähigkeiten auszustatten. Hier gibt es keine Probleme mit der Eintragung nach §19, dafür ist das die teuerste Variante.

syncroexplorer.de bieten eine eigene Alternative mit Höherlegung, Tachoangleichung und Eintragung an, die Jungs haben viel Syncro Know How und Herzblut und bieten auch individuelle Lösungen an. Anfragen lohnt sich.

Ob die Firmen extrem-fahrzeugtechnik.de und projekt zwo die Höherlegung und Eintragung noch anbieten weis ich nicht, aber vielleicht lohnt sich eine Anfrage.

Wir haben uns für den günstigsten und interessantesten Weg entschieden, das Selbermachen. Hilfe hatte ich reichlich vom Maschinenbauer Mark, der mit mir an einem Freitag gemeinsam gegen verrostete Schrauben gekämpft hat. Besorgt hatte ich mir die verstärkten Öldruckdämpfer (OE Nummer: 701413031) von Sachs und die verstärkten Federn von Lesjoförs (OE Nummer: 701511105). Dazu Distanzscheiben aus Hartgummi für die Hinterachse, eine Federwegverlängerung für die Stoßdämpfer und ein Kit um das Hinterachsgetriebe abszusenken. Letztere drei Sachen findet man bei ebay, ebay-kleinanzeigen und dem T4 Forum. Das ist auch immer eine gute Adresse bei Problemen (denkt dran, in Foren immer erst die Suchfunktion zu benutzen). Ansonsten braucht es nur einen üblichen Ratschenkasten.

foto 24.08.17, 10 46 57

Warum braucht man das ganze Zeug? Die verstärkten Varianten habe ich gekauft, da die Caravelle mit langem Radstand, Hochdach und Ausbau einiges wiegt und es hat sich als gute Entscheidung heraus gestellt. Das Fahrwerk wirkt angenehm straff ohne zu hoppeln. Bei kurzem Radstand oder weniger Gewicht oder anderem Geschmack bieten sich Alternativen. Man kann sich verstärkte VW Federn von der Doka holen oder einfach das originale Fahrwerk belassen. Es gibt auch verstärkte Dämpfer von Bilstein und Koni. Die Federn von Seikel stehen übrigens in dem Ruf unter starker Belastung eher zu brechen als die Lesjoförs, hängt aber wohl auch von der Qualität des Einbaus ab.

Das Hinterachsgetriebe muss abgesenkt werden, damit der Winkel zu den Rädern der durch die Antriebswellen beschrieben wird nicht zu steil wird. Das überlastet bei Dauerbetrieb die Gelenke Antriebswellen.

Die originalen Stoßdämpfer sind zu kurz wenn der Federweg durch die Höherlegung verändert wird, daher muss man auch hier Verlängerungen einbauen.

Mit dem Speedohealer kann man selbst einfach und kostengünstig den Tacho angleichen, eine Anleitung ist unter diesem Abschnitt verlinkt. Die Zentralelektronik (ZE) beim T4 befindet sich links neben dem Lenkrad. Was in der Anleitung nicht steht, ist, dass man noch einen Sicherungsschieber aus Plastik rechts an den einzelnen „Gehäusen“ der ZE lösen muss um die Pins heraus zu bekommen.

vwbuswiki: Tachoanpassung mit Speedohealer

Also dann mal los – Die Vorderachse ist theoretisch einfacher umzubauen, wenn denn die Muttern an den Drehstäben nicht völlig fest gerostet wären. Das bedeutet, wir haben unsere erste Tour zum Baumarkt gemacht, um den Hebel zu verlängern, haben aber kein Rohr gefunden, dass über die großen Schraubenschlüssel passt und stabil genug ist. Zum Glück hatte Ballistol in der Zeit sein Arbeit getan und mit der Körperkraft von zwei Kletterern die sich abwechseln mussten, haben wir es dann geschafft die Vorderachse hoch zu bekommen. Wichtig ist, dass die getriebeseitige Manschette der Antriebswelle nicht auf dem Träger aufliegt, dass muss in voll ausgefedertem Zustand geprüft werden. Bei Problemen hilft es oft, die Motorlager auszutauschen. Was es dabei alles sonst zu beachten gibt lest ihr am besten hier:

vwbuswiki: T4 höher legen

Dann mussten die Stoßdämpfer dran glauben, auch hier machte uns der Rost Probleme, immer wieder mussten wir tricksen, ölen, Zangen kreativ einsetzen und man sollte das ganze nicht ohne Flex angehen. Hinten an der Beifahrerseite war dann Schicht im Schacht, trotzdem wir nochmal in den Baumarkt fuhren um einen Drehmomentschlüssel zur Hebelverlängerung zu kaufen, konnten wir den Dämpfer nicht lösen. Der musste dann später von einem Profi auf der Hebebühne rausgeflext werden. Vorsichtig bei solchen Aktionen, wir hatten durch den langen Hebel schon das Blech verbogen an dem der Stoßdämpfer befestig war.

Für den Austausch der Federn muss man das Hinterachsgetriebe lösen, es sei denn man hat einen professionellen Federspanner, hier ist aber eine Menge Vorsicht geboten. Lassen sich alle Schrauben gut lösen ist die Nummer in drei bis vier Stunden durch, aber so würde ich nie planen, wenn man an einem Auto schraubt, erst recht nicht, wenn man es zum ersten mal macht. Mit einem guten Freund, leckeren Getränken und einer Streuselecke machen dann aber auch die Probleme Spaß und man kann eine Menge lernen.

Video youtube: Stoßdämpfer wechseln

Weniger Spaß macht die Suche nach einem TÜV Prüfer der das Ganze abnimmt. Zwar darf das jeder amtlich annerkante Sachverständige (AAS), aber bei weitem nicht alle haben Lust dazu. Manche haben auch einfach keine Ahnung. Hier braucht man einen langen Atem und muss einfach so lange TÜV Prüfstellen abklappern, bis man Glück hat. Ich brauchte drei Anläufe. Es hilft, wenn man gut vorbereitet ist. Es kursieren die Gutachten von Seikel und Projekt zwo in Syncrokreisen, sie dienen aber nur als Hilfestellung, nicht als Garant für eine Eintragung. Auch der Fahrzeugschein eines anderen Bullis kann helfen – hat er bei mir nicht. „Mein“ Prüfer hat sich für eine Testfahrt mit Navi neben mich gesetzt um die Tachoangleichung zu überprüfen, manche wollen aber auch ein Tachogutachten.

Was gibt es noch zu beachten? Auf die großen Schluppen passen keine Schneeketten, sorgt also nach Möglichkeit dafür, dass die 205/65 oder 195/70 r15 auch eingetragen bleiben, zum Beispiel mit dem Passus „zu 15 auch Reifengröße 195 75 r15 nach Tachoangleich möglich“ oder so. Lasst euch nicht entmutigen, ich habe mir zwischendurch immer mal gesagt, hätte ich doch das Seikel Kit gekauft, aber am Ende habe ich viel gelernt und bin sogar ein bisschen stolz alles geschafft zu haben. Ich rate übrigens zur Reifengröße 225 70 r15, die bekommt man etwas leichter eingetragen und die können alles, was die 215 75 r15 auch können. Wir haben übrigens die General Grabber AT3 aufgezogen, die sich schon auf feuchten Wiesen, im Sand, Pisten, Schlamm und Schnee bewährt haben, es gibt aber gute Alternativen. Vorteil bei den Generals: eingetragen sind M+S sowie das Schneeflockensymbol. Jetzt aber ran an die Schrauben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s